Regionalagentur Region Köln-Logo

Eine starke Regionalagentur für eine starke Region

Die Regionalagentur Region Köln unterstützt maßgeblich die Zielsetzungen und Förderinstrumente der Arbeitspolitik der Landesregierung NRW und bildet eine Schnittstelle zwischen dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) und dem regionalen Arbeitsmarkt.

Die Landesregierung NRW ist bei der Umsetzung ihrer Arbeitspolitik auf die Unterstützung und den Sachverstand der regionalen Arbeitsmarktakteure angewiesen. Arbeitspolitische Strategien und Maßnahmen können nur in lebendigen Netzwerken umgesetzt werden.
Die Regionalagentur Region Köln treibt diese Netzwerke voran, vermittelt zwischen Land und Region und lässt die Angebote des Europäischen Sozialfonds in der Region wirksam werden.

Als Partnerin aller regionalen Arbeitsmarktakteure berät, koordiniert und begleitet sie Projektvorhaben und Förderprogramme vor Ort und initiiert gemeinsame Aktivitäten von Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Verbänden, Bildungsträgern und Unternehmen.
Ihre Aufgabe ist es, die lokalen Stärken und Herausforderungen aufzugreifen, die Beschäftigungsfähigkeit der Menschen und die Wettbewerbskraft der Unternehmen in den Kreisen und Städten zu unterstützen und das Fachwissen in der Region zu bündeln.

Im Fokus des Handlungsplans für die Arbeitsmarktregion Köln stehen die Programme und Initiativen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, die Fördermöglichkeiten des Europäischen Sozialfonds (ESF) 2014-2020 sowie die Projektaufrufe "Fachkräftesicherung NRW", "Starke Quartiere- starke Menschen" und "Zusammen im Quartier- Kinder stärken - Zukunft sichern".

Die Arbeitsmarktregion Köln setzt sich zusammen aus dem
Rheinisch-Bergischen Kreis, dem Oberbergischen Kreis, dem Rhein-Erft-Kreis und den Städten Leverkusen und Köln.

Übersichtskarte der Region mit den einzelnen Kreisen Rhein-Erft-KreisStadt KölnLeverkusenRheinisch-Bergischer KreisOberbergischer Kreis