Eine Ausbildung in Teilzeit bietet Jugendlichen, jungen Erwachsenen, aber auch älteren Ausbildungsinteressierten die Möglichkeit, Familie oder individuelle Lebensumstände und Berufsausbildung leichter miteinander zu vereinbaren. Leider ist diese Ausbildungsform bisher immer noch zu wenig bekannt.

Die Möglichkeit zur Teilzeitberufsausbildung ist bereits seit 2005 im Berufsbildungsgesetz (BBiG) verankert, mit der Neuregelung des BBiG ab 01. Januar 2020 soll die Teilzeitausbildung gestärkt und geöffnet werden: So gibt es keine Beschränkungen mehr in Bezug auf bestimmte Personengruppen, s. auch § 7a BBiG.
Zu den Neuerungen: siehe u. a. Flyer verschiedener Organisationen

 

Das ESF-Förderprogramm TEP 

Erfahrung zeigen, dass sich der Übergang in eine Berufsausbildung gerade für Menschen mit Familienverantwortung schwierig gestaltet. Daher fördert das Land NRW aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds das Programm „TEP - Teilzeitberufsausbildung –Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen“ , das auf eine Ausbildung vorbereitet und den Einstieg in eine Ausbildung in Teilzeit begleitet, näheres dazu s.a. Regionalagentur Region Köln Teilzeitberufsausbildung

 

Bündnis für Teilzeitberufsausbildung der Region Köln  

Seit 2008 haben sich im Bündnis für Teilzeitberufsausbildung zahlreiche Akteure am Arbeits- und Ausbildungsmarkt in der Region Köln zusammengeschlossen, um

  • Erfahrungen auszutauschen
  • sich zu qualifizieren und
  • sich dafür stark zu machen, dass die Möglichkeit der Teilzeitausbildung bekannter wird und vermehrt Ausbildungsplätze in Teilzeit angeboten werden.

Mitwirkende im Bündnis:
Akteurinnen und Akteure am Arbeits- und Ausbildungsmarkt in der Kölner Region: Wirtschaftsförderungen, Kammern, Berufsverbände, Arbeitgeberorganisationen, Arbeitnehmerorganisationen, Arbeitsagenturen, Jobcenter, Gleichstellungsbeauftragte, Bildungs- und Beratungseinrichtungen

Koordiniert wird das Bündnis vom Jobcenter Köln in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Köln, der Handwerkskammer zu Köln, der Industrie- und Handelskammer zu Köln und der Regionalagentur Region Köln.

 

Links & Downloads

 

Unsere Ansprechpartnerin:

 

 

 

 

 

 

Barbara Hofmann
0221 / 35 50 11 - 44
barbara.hofmann@ra-region-koeln.de