Gute Arbeitswelt NRW

Für eine faire, menschengerechte und gute Arbeitswelt setzen sich das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) und das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung (LIA.nrw) mit der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) ein. Im Mittelpunkt stehen dabei der Schutz, die Sicherung und die Weiterentwicklung der Beschäftigten. Ziel ist es, die Tarifpartnerschaft, die Mitbestimmung und die Arbeitnehmerrechte zu stärken, die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sowie die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu fördern und die Chancen der Digitalisierung für gute Arbeit zu nutzen.

Gerne können Sie sich hier informieren.

 

Wettbewerbsfähig bleiben und Zukunft sichern

NRW investiert in Menschen und Betriebe

Unternehmen und Beschäftigte müssen sich den Herausforderungen der Veränderungsprozesse stellen, die im Rahmen von Globalisierung, demografischer Entwicklung und Digitalisierung der Arbeits- und Lebenswelt entstehen.

Wachsende Anforderungen an die Qualifikationen, Kompetenzen und die Flexibilität der Beschäftigten erfordern Investitionen in die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - die auch als Investitionen in die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Betrieben zu verstehen sind.

Die Landesregierung NRW unterstützt insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen und deren Beschäftige in NRW mit konkreten Förderangeboten und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung und zur Stärkung des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsstandortes.