Zum Ausgleich der regionalen und lokalen Unterschiede auf dem nordrhein-westfälischen Ausbildungsmarkt fördert die Landesregierung  mit dem „Ausbildungsprogramm NRW“  jährlich rund 1.000 zusätzliche Ausbildungsplätze.

Für die Region Köln stehen für das Ausbildungsjahr 2020 insgesamt 72 Plätze zur Verfügung: für den Rhein-Erft-Kreis, für den Rheinisch-Bergischen Kreis und für Leverkusen; für das Ausbildungsjahr 2021 sind es insgesamt 48 Plätze.

– Die Verteilung der Plätze wird jährlich neu festgelegt auf der Basis der Bewerber-Stellen-Relation zum Stichtag 30.09.

Ziele des Ausbildungsprogramms NRW:

  • jungen Menschen mit Startschwierigkeiten den Weg in die Berufsausbildung eröffnen
  • Betrieben durch finanzielle Mittel einen Anreiz geben, zusätzliche Ausbildungsstellen anzubieten.
    Die Ausbildung wird in den ersten beiden Ausbildungsjahren mit 300 € pro Monat bezuschusst. Bei einer Teilzeitausbildung sind es 174 € pro Monat.

Während der Ausbildung werden die Jugendlichen durch  regionale Bildungsträger begleitet und unterstützt.

Ansprechpartnerin in der Regionalagentur Region Köln:
Barbara Hofmann, 0221 / 35 50 11 – 44, barbara.hofmann@ra-region-koeln.de,

 

Weitere Informationen