Stabilisierung und Stärkung des Ausbildungsmarktes

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) stellt den Regionalagenturen einen Sachkostenzuschuss „zur Stabilisierung und Stärkung des Ausbildungsmarktes 2020“ in Höhe von 10.000,00 Euro zur Verfügung, um den Auftrag des Ministers umzusetzen, den durch die Pandemie bedingten Rückstand bei der beruflichen Ausbildung durch gezielte Maßnahmen noch aufzuholen.
Eine besonders wichtige Bedeutung wird dabei dem Zusammenführen von Stellen und Bewerber/-innen, dem Matching, gegeben.

In Abstimmung mit dem regionalen Ausbildungskonsens und den fünf Kommunalen Koordinierungsstellen Übergang Schule-Beruf soll das Projekt „Ausbildung 2020 – Na klar!“ als Kampagne in allen Teilen der Region umgesetzt werden. Für die  professionelle Begleitung und Unterstützung beim Aufbau und bei der Umsetzung der Kampagne solle ein/e Social-Media-Manager/-in  bzw. eine Marketing-Agentur eingesetzt werden.
 

Handlungskonzept Ausbildung auch in Zeiten von Corona sichern

Informationen zum Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern"

Der Abruf der Prämie wird voraussichtlich Anfang August 2020 bei der Agentur für Arbeit möglich sein.

Ausbildung fördern – Faire Chancen für Jugendliche und Betriebe

Junge Menschen brauchen eine qualifizierte Ausbildung.

Förderangebote und -Initiativen helfen nordrhein-westfälischen Jugendlichen beim Einstieg in eine qualifizierte Ausbildung.

Gestärkt werden auch Unternehmen, die ausbilden und jungen Menschen eine Chance geben. Die betriebliche Ausbildung ist für die meisten Jugendlichen der entscheidende Schritt in den Beruf.