Ausbildungsprogramm NRW

Zum Ausgleich der regionalen und lokalen Unterschiede auf dem nordrhein-westfälischen Ausbildungsmarkt hat die Landesregierung erstmalig in 2018 das ESF-Förderprogramm "Ausbildungsprogramm NRW" implementiert. Damit werden zusätzliche Ausbildungsplätze für Jugendliche mit Vermittlungshemmnissen in Regionen, in denen eine ungünstige Bewerbermarktlage herrscht, gefördert.
Auf der Basis der Bewerber-Stellen-Relation mit Stichtag 30.09. eines jeden Jahres wird die Verteilung der Plätze für den Durchgang des Ausbildungsprogramms bestimmt. Demnach steht der Region Köln für den  Rhein-Erft-Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis und der Stadt Leverkusen ein Platzkontingent von insgesamt 72 Plätzen zur Verfügung.

Wichtige Eckpunkte zum Programm können Sie dem nachstehend aufgeführten Fördersteckbrief entnehmen.

Bei Fragen steht Ihnen gerne die Regionalagentur Region Köln zur Verfügung, Ansprechpartnerin: Barbara Hofmann,
E-Mail: Barbara.Hofmann{at}ra-region-koeln.de, Tel. 0221/355011-44