Der Rhein-Erft-Kreis

In direkter Nachbarschaft zur Metropole Köln gelegen, umschließt der Rhein-Erft-Kreis das linksrheinische Stadtgebiet Kölns im gesamten westlichen und südlichen Teil. Zehn Städte mit rund 470.000 Einwohnern auf einer Fläche von 704 km² bilden den Kreis, der zu den zehn einwohnerstärksten Kreisen der Bundesrepublik Deutschland gehört. Im Rahmen der kommunalen Neugliederung im Jahre 1975 entstand aus den früheren Kreisen Köln und Bergheim sowie Teilen des Kreises Euskirchen der Erftkreis. 2003 wurde dieser in Rhein-Erft-Kreis umbenannt und trägt seit dem neben dem Fluss, der ihn von Südwesten her Richtung Norden durchfließt, auch jenen im Namen, der ihn im äußersten Südosten begrenzt.

Die kreisangehörigen Kommunen sind die Städte: Bedburg, Kreisstadt Bergheim, Brühl, Elsdorf, Erftstadt, Frechen, Hürth, Kolpingstadt Kerpen, Pulheim und Wesseling.

Der Kreis hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von 38 Kilometern und eine Ost-West-Ausdehnung von 28 Kilometern; höchster (Glessener Höhe) und niedrigster Punkt (Stommelerbusch) liegen Luftlinie nur knapp 9 km voneinander entfernt.

Der Rhein-Erft-Kreis ist geprägt von Bodenschätzen, im Besonderen von der Braunkohle. Der Kreis liegt im Zentrum des Rheinischen Braunkohlereviers, die Landschaft der Region ist von den großen Tagebauen geprägt. Mit Beschluss zum Ausstieg aus der Braunkohleverstromung steht der Rhein-Erft-Kreis im Kontext der Energiewende und des Klimawandels - selbst unmittelbar betroffen und gemeinsam mit seinen Nachbarregionen im Rheinischen Revier - in den nächsten Jahren vor den großen Herausforderungen des Struktur-wandels, insbesondere auch am Arbeitsmarkt.

Wegen der verkehrstechnisch guten Lage siedelten sich viele Unternehmen im Kreis an. Sie nutzen die optimale Umlandstruktur sowie die Nähe zum Flughafen und dem Container-Bahnhof Köln-Eifeltor.

Neben der Energiewirtschaft, der Transport- und Logistikbranche und weiteren vielfältigen Dienstleistungen ist im Süden des Kreises die chemische Industrie stark vertreten, insbesondere die Petrochemie und die Polymerchemie. Bedeutende Betriebe finden sich in Hürth im Chemiepark Knapsack und in Wesseling.

Zur Website des Rhein-Erft-Kreises gelangen Sie hier.