Lenkungskreis

Der Lenkungskreis hat die Funktion des regionalen Beirates für die arbeitsmarktpolitische Region Köln, die mit dem Gebiet der IHK Region Köln identisch ist. Sie umfasst die Städte Köln und Leverkusen sowie den Rhein-Erft-Kreis, den Rheinisch-Bergischen Kreis und den Oberbergischen Kreis.

Mit der Gründung des Lenkungskreises und der gleichzeitigen Einrichtung der Regionalagentur im Jahr 2004 wurden die organisatorischen Rahmenbedingungen für die Umsetzung der regionalisierten Arbeitspolitik in der Region geschaffen.

Seit dem 01.01.2018 hat Dr. Christian Nettersheim, Dezernent für "Schule, Bildung, Familien, Soziales und Gesundheit" des Rhein-Erft Kreises, den Vorsitz des Gremiums.

Vertreten wird er durch Herrn Peter Panzer, stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln. 

Die Regionalagentur ist im Rahmen der Geschäftsstellentätigkeit für den Lenkungskreis für die organisatorische Durchführung der Sitzungen sowie deren Vor- und Nachbearbeitung verantwortlich. Gleiches gilt für die Arbeit der nachgeordneten Facharbeitskreise. Sie beraten Umsetzungsvorhaben, die von der Regionalagenur geprüft und votiert werden, bevor sie in das formelle Beschluss-Verfahren eingebracht und vom Lenkungskreis beschlossen werden. Eine weitere Aufgabe der Reginalagentur besteht in der Aufrechterhaltung der Kommunikation mit allen an arbeitsmarktpolitischen Prozessen in der Region beteiligten Akteuren sowie die fortlaufende Unterrichtung des Lenkungskreises über aktuelle Entwicklungen.

Facharbeitskreise

Die zentrale Aufgabe der Facharbeitskreise ist die inhaltliche Entwicklung, Beratung und Erarbeitung von Beschlussempfehlungen zu regionalen Projektvorschlägen.

In den Facharbeitskreisen vereinen sich themenbezogene Fachkompetenz und ausgeprägte Kenntnis über regionale Strukturen und Wirtschaftscluster der Region Köln. Die Entscheidung über Einrichtung und Zusammensetzung der Facharbeitskreise trifft der Lenkungskreis.

Die Facharbeitskreise  
Regionale Arbeitsmarktprojekte und Arbeitsmarktmonitoring  sind bereits konstituiert und beraten und entwickeln für den Lenkungskreis regionale Strategien zur Umsetzung der Landesarbeitspolitik.